Ezer apró csoda földje

DIESSEITS DER ZALA, JENSEITS DER RAAB

Információ

Der Nachlass der hochadeligen Batthyány-Familie, ein Sprung ins kühlende Wasser des Vadása-Sees, der Einblick in die Welt der Moore, eine Kanufahrt auf der Raab oder eine Gokart-Fahrt in Rönök – all dies hier, in der Region Vasi-Hegyhát.
Ajánlott időszak: Nyár
Nap / Éj: 4 nap/3 éj

Javasolt program

Tag 1

Die Stadt Körmend wurde neben dem Basketball für die Familie Batthyány bekannt. In Verbindung mit der hochadeligen Familie kann man einen thematischen Spaziergang in der Innenstadt machen, bei dem man das Batthyány-Schlosskomplex, den Burggarten, die St-Elisabeth-Kirche und die Seliger-Ladislaus-Batthyany-Strattmann-Kirche besichtigen kann. Von der Größe der Batthyánys zeugen im Schloss eine Ausstellung über die Familie und im Oratorium der St-Elisabeth-Kirche die Andenken an die Tätigkeit von Dr. Ladislaus Batthyány-Strattmann.

Am Hauptplatz von Körmend, in der Konditorei Mini, kann man die Batthyány-Schnitte verkosten, die 2014 die Torte der Stadt Körmend wurde. Das Kuchen mit Brombeeren, Himbeeren und Mascarpone kann auch in der Form von Eis in während den Öffnungszeiten der Konditorei verkostet werden.

Nützliche Informationen, Öffnungszeiten, Kontaktinformationen:

Über die Öffnungszeiten, Ausstellungen und Einstrittskarten im Schloss Batthyány Museum können sich die Interessierten auf der folgenden Website und E-mail Adresse erkundigen http://www.muzeumkormend.hu, cultcent9900@gmail.com, oder unter den +36 94/410-425 Telefonnummer.
Die Besichtigung der Kirchen bedarf einer Abstimmung vor Ort. Informationen: http://www.kormend.plebania.hu/
Informationn und Öffnungszeiten über Konditorei Mini: http://www.minicukraszda.hu

GASTRONOMISCHE ANGEBOTE: Resaurant Berki, Halászcsárda, Ristorante Gőzmalom, Lo Spaghetto
UNTERKUNFT: MJUS World Resort&Spa, Hotel Berki, Pension Gőzmalom

 

Tag 2

Von Körmend startend können wir Ihnen eine angenehme Radtour in Richtung Vadása-See empfehlen, bei der man besondere Kultur- und Naturwerte entdecken kann. Fahrradverleih ist im Tourinform-Büro von Körmend möglich, aber die Route kann auch mit dem PKW befahren werden. Wenn man Nádasd von Körmend aus erreicht, können die Rotunda von Nádasd, die Rekonstruktion der auch landesweit einzigartigen Rundkirche, und die einstige Patronatskirche der Batthyánys besichtigt werden. Wenn man von Nádas weiterfährt, erreicht man Őrimagyarósd, wo es sich lohnt, sich die Stelle der einstigen Burg (Festung), die heute eine historische Gedenkstätte ist, anzuschauen. Die alte Burg wurde mit einem doppelten Schutzgraben versehen, worüber heute eine Holzbrücke mit einem Székely-Tor führt.

Der Lehrpfad Malomgát (Mühlendamm) führt (für Fußgänger) von der Gedenkstätte Richtung Hegyhátszentjakab, aber man kann auch mit dem PKW oder dem Fahrad den beliebtesten Badeort, den Vadása-See, in Minuten erreichen.

Nach dem Badespaß lohnt es sich, den Rückweg Richtung Szőce anzutreten, wo man im Haus der Moore die Welt der Moore auf interaktive Weise kennenlernen und einen Spaziergang auf dem Lehrpfad Torfmoos Moorwiese unternehmen kann.

Nützliche Informationen, Öffnungszeiten, Kontaktinformationen:

Radverleih im Tourinform-Büro von Körmend: 9900 Körmend, Szabadság tér 11., + 36 94/410-107, kormend@tourinform.hu
Die Kirche von Nádasd, die Gedenkstätte von Őrimagyarósd und der Vadása-See können frei besichtigt werden. Informationen über die Eintrittskarten für den Strand: http://www.vadasa.hu
Öffnungszeiten, Eintrittskarteninformationen für das Haus der Moore in Szőce sind auf der Webseite http://www.orseg.info/hu.

GASTRONOMISCHE ANGEBOTE: Die Buffets und Restaurants rund um den Vadása-See
UNTERKUNFT: Ferienhäuser in Őrimagyarósd, Hegyhátszentjakab und Szőce

 

Tag 3

Einer der Naturschätze unserer Region ist die Raab, die sich ideal für Kanufahrten eignet. Kanuverleih gibt es beim Landschaftspark Csodaszarvas in Rábahídvég, wo auch ein Transfer möglich ist, wodurch die Tour leicht organisiert werden kann. Die leichteste und vielleicht schönste Strecke bietet sich zwischen Csörötnek und Csákánydoroszló mit einer Länge von 24 km.  Die erfolgreiche Zurücklegung dieser Strecke hängt von der Mannschaft des Bootes ab, einen halben Tag wird man jedoch dafür brauchen. Danach gibt es an der Lagerstelle „Vízi Vándor“ Möglichkeit zum Ausruhen, Speckbraten und Kesselkochen.

Die bedeutendste Sehenswürdigkeit des Dorfes ist das Batthyány-Schloss, das nur beschränkt besichtigt werden kann, weil es heute als Sozialheim funktioniert, aber während eines Spaziergangs im Burggarten rund um das Gebäude kann man auch das einstige hochadelige Schloss erblicken.

Nützliche Informationen, Öffnungszeiten, Kontaktinformationen:

Kanuverleih: Landschaftspark Csodaszarvas http://www.csodaszarvastajpark.hu. Information unter der E-Mail-Adresse info@csodaszarvastajpark.hu oder der Telefonnummer +36 30/ 870-0786.
Lagerstelle „Vízi Vándor“ Csákánydoroszló: Auskunft beim Herrn László Sásdi unter der Telefonnummer +36 30 376-7978.

GASTRONOMISCHE ANGEBOTE: während der Kanufahrt individuell, an den Landungsplätzen mit Möglichkeit zum Speckbraten und Kesselkochen
UNTERKUNFT: In den Ferienhäusern von Csákánydoroszló oder Zelten an den Landungsplätzen

 

Tag 4

Vor der Heimreise ist es empfehlenswert, die 10 km von Csákánydoroszló liegende Gemeinde von Rönök zu besichtigen. Im Dorf stand bereits in der Zeit der Árpáden eine Kirche, die später jedoch wegen witterungsbedingten Schäden abgerissen werden musste.   Danach wurde eine neue Kirche erbaut, die jedoch später in der österreichisch-ungarischen Grenzzone lag, weswegen ihr Besuch verboten wurde und eine Zeit lang von der Grenzwache genutzt wurde. 1990 konnte jedoch die Kirche im Rahmen einer vereinten Aktion der Regierungen Österreichs und Ungarns gerettet werden, die in einer schönen Naturumgebung, auf dem Hügelrücken steht.

Adrenalinfreaks kommen auf der Gokartbahn von Rönök, die unmittelbar an der Hauptstraße 8 liegt, auf ihre Rechnung. In Rátót, dem Nachbardorf von Rönök, ist es empfehlenswert, das wunderschöne Széll-Schloss und die Gedenkstätte der Märtyrer von Arad („Aradi-Park“) zu besichtigen.

Nützliche Informationen, Öffnungszeiten, Kontaktinformationen:

Informationen zur Gokartbahn: auf der Webseite http://gokartradring.hu/ oder unter der Telefonnummer +36 20/980-8515 oder in E-Mail gokart.radling@gmail.com.

GASTRONOMISCHE ANGEBOTE: Székely Tanya in Rönök
UNTERKUNFT: Hotel Rex Clinic

 

Programme, Veranstaltungen zum Sommerpaket:

Pfingstfest
Programme zur Johannisnacht
Alterába Festival
Veranstaltungsreihe „Hegyháti Napok“
Strudelfestival
Veranstaltungsreihe „Körmender Tage“

 

 

Vasi Hegyhát - Rábamente